Die Satzung der
Gemeindebücherei Heikendorf

 

Benutzungs- und Gebührensatzung für die Gemeindebücherei der Gemeinde Heikendorf (Auszug)

§1 Träger und Aufgaben

Die Gemeindebücherei - in folgendem Bücherei genannt - ist eine öffentliche Einrichtung. Sie wir din der Trägerschaft der Gemeinde geführt. Aufgaben der Bücherei sind Bildung, Information und Unterhaltung durch das Bereitstellen und Ausleihen von Medien (u.a. Bücher, CD's, Cassetten, Zeitungen, Zeitschriften und Spiele)

§2 Umfang der Benutzung

Bestand
(1) Jeder ist berechtigt, die Bücherei im Rahmen der Bestimmungen dieser Satzung zu benutzen.
(2) Der Bürgermeister setzt die Benutzungszeiten fest.

§3 Anmeldung

(1) Der Benutzer/die Benutzerin meldet sich persönlich unter Vorlage seines/ihres Personalausweises an. AusländerInnen haben durch Vorlage der Anmeldebestätigung den Wohnsitz nachzuweisen. BenutzerInnen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr haben die schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter nachzuweisen.

§4 Entleihung, Verlängerung, Vormerkung

(1) Medien werden gegen Vorlage des Benutzerausweises und ggfs. nach Zahlung der gemäß §6 dieser Satzung fälligen Gebühren für die Dauer von ca. 4 Wochen ausgeliehen. In begründeten Ausnahmefällen kann die Leihfrist verkürzt oder verlängert werden. Bücher aus Präsenzbeständen werden nicht verliehen; die Büchereileitung kann Ausnahmen zulassen.
(5) Bücher und andere Medien, die nicht im Bestand der Bücherei geführt werden, können auf Antrag der Benutzerin gegen Gebühr durch den "Leihverkehr der Bibliotheken" nach den hierfür geltenden Richtlinien beschafft werden. Es ist ein Leihschein auszufüllen. Die für die Ausleihe zu entrichtende Gebühr ist beim Abholen der Medien fällig.

§5 Behandlung der entliehenen Bücher und Medien; Haftung

(1) Der Benutzer/die Benutzerin hat die Medien sowie alle Einrichtungen der Bücherei pfleglich zu behandeln und sie vor Veränderung, Beschmutzung und Beschädigung zu bewahren; insbesondere hat sie das Einschreiben, Anstreichen und Korrigieren von Texten sowie das Umbiegen und Anfeuchten von Ecken zu unterlassen.
(2) Es ist nicht gestattet, die entliehenen Medien Dritten zu überlassen.

§6 Gebühren

(1) Für die erstmalige Ausgabe von Leseausweisen wird eine Gebühr erhoben. Sie beträgt für Familien und Erwachsene 4,00 € und für Minderjährige 2,00 €. Bei Verlust des Ausweises wird für die Ausstellung eines Ersatzausweises eine Gebühr erhoben; diese beträgt pro Ausweist 2,00 €.
(2) Lesegebühren werden nicht erhoben.
(4) Die Gebühr für das erstmalige Versäumen der Rückgabefrist (Überschreitung des im Medium eingestempelte bzw. Vereinbarte Fälligkeitsdatums um mehr als eine Woche) beträgt pro Medieneinheit € 1,50 insgesamt höchstens € 4,00. Wird das Fälligkeitsdatum um mehr als zwei Wochen überschritten, ist einen Gebühr in Höhe von € 3,00 pro Medieneinheit, insgesamt höchstens € 8,00 zu entrichten. Bei Überschreitung des Fälligkeitsdatums um mehr als drei Wochen beträgt die Gebühr € 4,00 pro Medieneinheit, insgesamt höchstens € 13,00. Die Bücherei ist nicht verpflichtet, dem Entleiher/der Entleiherin das erstmalige Versäumen der Rückgabefrist schriftlich mitzuteilen; für die Fälligkeit der Gebühr ist lediglich das Überschreiten des Fristdatums maßgebend. Das Überschreiten der Rückgabefrist um mehr als zwei Wochen wird dem Entleiher/der Entleiherin schriftlich mitgeteilt, wobei die Pflicht zur Zahlung der Versäumnisgebühr bereits mit dem Überschreiten der von der Bücherei festgesetzten Nachfrist zur Rückgabe der Medien entsteht.

§7 Verhalten der BenutzerInnen und Ausschluss von der Benutzung

(1) Das Rauchen ist in den Räumen der Bücherei nicht gestattet.
(2) Das Mitbringen von Hunden in die Bücherei ist nicht gestattet.
(3) Personen, die gegen die Bestimmungen dieser Satzung verstoßen, insbesondere die von ihnen zu zahlenden Gebühren nicht entrichten, können durch die Mitarbeiterinnen der Bücherei von der weiteren Benutzung für bestimmte Zeit oder auf Dauer ausgeschlossen werden.

§8 Haftungsausschluss der Bücherei

Die Bücherei ist für die Inhalte, die Verfügbarkeit und die Qualität von Angeboten Dritter nicht verantwortlich. Sie haftet nicht für Schäden, die an Dateien, Datenträgern, und Hardware/Geräten von BenutzerInnen durch entliehene Software oder andere Medien der Bücherei entstehen.

§9 Inkrafttreten

Die Satzung tritt am 01.01.2002 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Benutzungs- und Gebührenordnung für die Gemeindebücherei der Gemeinde Heikendorf vom 22.02.2001 außer Kraft.